Recycling (2): Bohr dir doch ein Loch ins Knie!

U.
Vielen Retro-Begeisterungen kann ich nichts abgewinnen. Wer um alles in der Welt eine Realverfilmung von Wicki sehen möchte, ist mir zum Beispiel völlig schleierhaft. Oh Graus. Aber eine Serie, die ich als Kind wirklich mochte, aber zwischenzeitlich fast vergessen hatte, waren die Fraggles. Und, richtig geraten, auch die Fraggles gibt es demnächst als Film. Seit ich das heute mittag gelesen habe, schwelge ich in Erinnerungen an den entscheidungsschwachen Wembley, die "rackern muss man doch, feiern kann man morgen noch!"-Doozer, deren Bauwerke von den Fraggles herzlos aufgegessen wurden, und natürlich an die allwissende Müllhalde. Dass ich die Realeinlagen der Serie mit dem dummen Mann und seinem verzweifelten Hund (gewissermaßen Wallace & Gromit in doof) komplett vergessen hatte, zeigt wohl, wie wenig mich das damals beeindruckt hat.

Naja, ob die Welt so einen Film braucht, sei dahin gestellt, und ich bin auch sicher nicht ganz in der richtigen Altersgruppe dafür. Aber immerhin ein willkommener Anlass, sich ans gute alte Kinderfernsehen zu erinnern...

So weit zu meinem Beitrag im Mai 2008. Update 2010: Tja, viel gehört hat man nicht mehr über dieses Projekt, immerhin scheint es nicht aufgegeben worden zu sein. Allerdings habe ich zu Weihnachten die erste Staffel der Fraggles auf DVD geschenkt bekommen. Irgendwie hatte ich vergessen, dass in den Folgen so dermaßen viel gesungen wird! Und erstaunlicherweise sind die Szenen mit Gobos die Außenwelt erforschenden Onkel, die fürs deutsche Fernsehen extra separat produziert wurden (in der US-Version sind es andere Szenen, und in der französischen wieder andere), in der deutschen Fassung lustiger als im Original.


Leider lässt sich der Vorspann nur in dieser minderwertigen Qualität einbinden, auf Youtube gibt es aber viel schönere.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib