Neulich als ich kochte (2): Gemüse-Frittata

U.
Das zweite Gericht meines KochAbo-Tests war eine Frittata. Die Umsetzung war wiederum denkbar einfach: Man musste Eier, Frischkäse und Gewürze vermischen und irgendwann auf die in einer Pfanne angebratenen Paprika- und Zucchinistücke gießen. Dann kam alles inklusive Pfanne in den Ofen und war nach 20 Minuten fertig.



Meine Frittata gelang mir durchaus gut und schmeckte auch, allerdings habe ich auch schon Spannenderes gegessen. Die zweite Hälfte habe ich nach einer erfolglosen Googlesuche zur Frage, ob man Frittata einfrieren kann, eingefroren und bin schon gespannt auf das Ergebnis nach dem Auftauen.


2 Kommentare:

  1. Hi!
    Und, kann man Frittata einfrieren?

    AntwortenLöschen
  2. Das weiß ich leider nicht mehr! Zumindest habe ich keine grausige Erinnerung ans Auftauen.

    AntwortenLöschen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib