Gekauft: Mai 2022


Ich habe keine echte "Bucket List", was Reiseziele betrifft, dennoch hatte ich in der Vergangenheit bereits aus mehreren Richtungen gehört, dass es auf Madeira sehr schön sei, so dass ich schon seit einigen Jahren im Hinterkopf hatte, dass ich irgendwann dort einmal hinreisen möchte.

Dieser Wunsch war für mich allerdings zunächst kein Anlass, einmal auf einer Weltkarte anzusehen, wo die portugiesische Insel sich genau befindet - ich hatte sie mir deutlich näher an Europa vorgestellt. Tatsächlich liegt Madeira aber, wir alle außer mir vermutlich sowieso schon wussten, näher an der Küste von Marokko als der von Portugal, und auch vergleichsweise unweit der kanarischen Inseln.

Dennoch, ich wollte also nach Madeira reisen und suchte mir, wie öfters in den letzten zehn Jahren, eine geführte Wanderreise bei Wikinger Reisen aus (meine letzte solche Reise hatte mich im Herbst 2020 an den Gardasee geführt). Auf eine Urlaubswoche Ende Mai / Anfang Juni hatte ich mich bereits festgelegt, um so größer war meine Enttäuschung, als sich herausstellte, dass mein präferierter Reiseanbieter zu diesem Termin keinen Platz mehr für mich hatte.

Es gibt allerdings natürlich noch diverse andere, ähnliche Veranstalter (zum Beispiel SKR, ASI Reisen, Hauser Exkursionen...), und diese hatten auch alle noch Plätze frei. In der Vergangenheit war ich auch bereits mehrere Male mit Frosch Sportreisen verreist, deren Konzept sich etwas von anderen unterscheidet: Normalerweise bucht man bei Frosch einen Aufenthalt in einem Hotel, vor Ort werden dann diverse Aktivitäten angeboten (Wandern, Radfahren, je nach Ort auch Surfen, Tauchen, Yoga etc.), so dass die Teilnehmenden jeden Tag neu entscheiden können, was sie unternehmen möchten. Auch Frosch hatte eine Madeirareise im Angebot, die allerdings explizit als Wanderreise deklariert ist und folglich ziemlich ähnlich zu den Konkurrenzangeboten organisiert ist.

Letztlich entschied ich mich für diese Reise, die zudem etwas preisgünstiger war als meine ursprünglich geplante, kaufte mir einen Reiseführer und freute mich auf Christi Himmelfahrt - meinen Abreisetag. Wie ich es nun auf Madeira fand, erzähle ich in ein paar Tagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen