Neulich als ich ein Festival organisierte

U.
Zurzeit kann man bei Last.fm sein eigenes Musikfestival zusammenstellen und dabei in Wettbewerb mit anderen Mitgliedern treten. Dabei geht es aber nicht etwa darum, das schönste Line-Up zusammen zu stellen oder ein besonders originelles Thema zu finden. Nein, man muss - mit einem relativ geringen Budget - einfach die Künstler einkaufen, die in den kommenden Wochen am meisten gespielt werden.

"Prima," dachte ich mir, "wie einfach kann man das denn noch machen? Radiohead sind seit Jahren die beliebteste Band der Last.fm-Nutzer, daran wird sich bis Jahresende auch nicht viel ändern!" Tatsächlich zählt für die Wertung aber nicht nur, wie oft eine Band gehört wird, sondern auch, wie oft sie in sozialen Netzwerken wie Twitter erwähnt wird. So erklärt sich, dass ein Evergreen wie die Beatles, die wie Radiohead stets ganz weit vorne in den Last.fm-Charts zu finden sind, mangels spannender Neuigkeiten trotzdem eher wenig "Punkte" bringt.

Diese Punkte werden ab dem 18. November wöchentlich vergeben - und siegen wird, wer relativ günstig Bands einkauft, über die momentan wenig in den Medien geschrieben wird, was sich aber bald ändern wird. Gar nicht so einfach. Übrigens darf man nach Wettbewerbsstart jede Woche drei seiner Bands austauschen - wenn ich also zum Beispiel feststelle, dass die Michael-Jackson-Bestürztheit nun doch mal langsam ihr Ende findet, kann ich ihn rauswerfen und zum Beispiel mit Madonna ersetzen, die sicher vor Weihnachten noch irgendetwas Interessantes tun wird.

Soeben habe ich mein erstes Line-Up festgelegt und bin relativ entsetzt über meine eigenen Entscheidungen. So viel steht fest: Besucherin dieses gruseligen Events möchte ich ganz sicher nicht sein! Aber seht selbst.

2 Kommentare:

  1. Ich habe mich ja nach und nach auch von meinen Idealen verabschiedet und coole Indiebands für erfolgreiche HipHop Acts geopfert - nur um vor dir zu landen.
    ;-)

    Eigentlich hätte ich ja ein Creation Records Festival an den Start gehen lassen müssen. 15 Bands hätten mich gerade mal 342.000 Euro gekostet und diese Woche zusammen bescheidene 1.198 Punkte erbracht (Oasis bei beiden Zahlen jeweils mehr als die Hälfte).

    Aber was für ein Line-Up(!):

    Oasis
    Primal Scream
    The Jesus and Mary Chain
    My Bloody Valentine
    Ride
    Saint Etienne
    Slowdive
    Super Furry Animals
    Sugar
    Teenage Fanclub
    The House of Love
    The Boo Radleys
    Hurricane #1
    Adorable
    Swervedriver

    AntwortenLöschen
  2. Stichwort Ideale - da erwähne ich wohl besser nicht, dass ich letzte Woche Morrissey gegen Jay-Z eingetauscht habe, wie? Nein nein, das erzähle ich niemand.

    AntwortenLöschen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib