Ich bin keine sonderlich begeisterte Leserin von Modezeitschriften, aber gelegentlich findet doch mal eine Glamour oder InStyle den Weg in...

Investition nach Frauenzeitschrift-Art

Ich bin keine sonderlich begeisterte Leserin von Modezeitschriften, aber gelegentlich findet doch mal eine Glamour oder InStyle den Weg in meinen Haushalt, oder sie liegt irgendwo aus. In solchen Zeitschriften wird immer wieder ein bestimmter Ratschlag gegeben: Man solle in ein paar klassische Pumps einer Luxusmarke, etwa von Christian Louboutin oder Bally, "investieren". Diese könne man dann jahrelang mit allem möglichen tragen, was jedes Mal gut aussehe, relativ bequem sei und die hohen Anschaffungskosten folglich relativiere.

Tatsächlich habe ich schon mehrmals erwägt, im Bereich "klassische schwarze Pumps" mal etwas besseres zu kaufen, und nachdem Freitag in der Bally-Filiale in London Heathrow Ausverkauf war, ist es nun so weit. In der Rubrik "Blogbeiträge, die die Welt nicht braucht" präsentiere ich nun mein erstes, einziges und möglicherweise letztes Paar Luxusschuhe. Mögen sie so haltbar und vielseitig sein, wie diese Zeitschriften immer versprechen ...

Die Tüte ...

Meine ersten Schuhe mit Staubbeutel

Schön, oder?

Aber wirklich anders als etwas billigeres "Labelloses"?

0 Kommentare: