Around the World and Back

U.
Nun ist es fast schon vorbei, mein Welt Kompakt-Projekt. Nur diese Woche bekomme ich noch Zeitungen, und die Gutscheine gelten auch nur noch bis Ende des Monats.

Ich selbst muss nach wie vor zugeben, dass ich die Zeitung ganz gerne lese. Das Format ist wirklich einmalig praktisch, und der Umfang reicht für eine U-Bahn-Fahrt ins Büro und die dortige Mittagspause mehr als aus. Bei vielen Themen, die mich grundsätzlich nicht interessieren, bei denen ich aber das Gefühl habe, dass sie das sollten (aktuell zum Beispiel verschiedene Zukunftsszenarien für den Euro) sorgen die kurzen und einfachen Artikel dafür, dass ich mich ein wenig einlese. Sogar das Einscannen der bei manchen Artikeln beigefügten Codes (mit denen man dann per Handy weiterführende Links aufrufen kann) habe ich mittlerweile ausprobiert.

Es bleibt allerdings auch dabei, dass ich die Springer-Medien nicht sympathisch finde, und ebenso dabei, dass das meinen Freunden und Bekannten nicht anders geht. Da ich mangels Interessenten noch viele Gutscheine übrig hatte und sie nicht verkommen lassen wollte, habe ich die noch vorhandenen gestern an meinem Arbeitsplatz ausgelegt. Die meisten sind mittlerweile auch verschwunden - ob sie dann auch eingelöst werden, weiß ich natürlich nicht.

Was mein Fazit aus der Aktion ist, weiß ich noch nicht. Ich bin schon ein wenig gespannt, wie ich mein Leben ohne Zeitung finden werde, wenn das Abonnement nun ausläuft, und ob ich mir dann wieder irgendeine Tagespresse in den Briefkasten hole. Am liebsten wäre mir eigentlich, wenn auch die Süddeutsche und die FAZ eine Miniversion herausbringen würden. Die würde ich dann wirklich gerne lesen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib