Fleischeslust: Ćevapčići

U.
Vegetaria, die Fleischersatzmarke des Fleischkonzerns Vion, baut seine Produktpalette immer weiter aus. Eigentlich sind die Erzeugnisse auch immer sehr gut, was fast ein bisschen schade ist - man möchte ja durchaus lieber kleinen, mit Bioprodukten arbeitenden Firmen den Vorzug geben, die nicht neben der Fleischersatzproduktion massenweise Schweine schlachten. Aber wie gesagt: Die Qualität stimmt eben meistens, wenn man nicht gerade die Fertiglasagne kauft.


Als Neuzugang im Real-Regal (dessen Lieblosigkeit ein Thema für sich wäre) fielen dieses Mal Ćevapčići auf. Das Konkurrenzprodukt von Viana gibt es hier regelmäßig, ansonsten kenne ich keine vegetarischen Ćevapčići - klar, die Vegetaria-Teile mussten mit.


Beim Auspacken gab es eine Überraschung, die Teile sahen nämlich genau wie Fischstäbchen aus. Nach dem Anbraten wirkten sie immer noch nicht gerade ähnlich zum Original, dafür waren sie einfach zu quaderförmig - echte Ćevapčići sind doch eher würstchenartig in der Form.


Was nun das viel wichtigere Geschmacksurteil betrifft: Im Grunde waren die Quader nicht schlecht, aber sehr, sehr trocken. Richtige Begeisterung wollte sich deshalb nicht einstellen, nur großer Durst. Meine liebsten "Ćevapčići" bleiben die selbstgemachten auf Basis von Sojamedaillons, gefolgt von den genannten Viana-Produkten. Kein Totalflop, aber eben auch nicht richtig gut.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib