Gelesen, gesehen, gekauft: Juni 2015

U.
Ich mag den Sommer, ich mag ihn wirklich. Aber wenn es so heiß ist, dass man nicht auf der Terrasse herumliegen kann, sondern sich im dunklen Haus verschanzen muss, macht die Sache irgendwie keinen Spaß! Denken wir also an den Juni zurück, als das Wetter noch etwas europäischer war...

Gelesen


In dem Alter, in dem meine Altersgenossen Stephen King lasen, war mir das viel zu gruselig. Erst als Erwachsene las ich The Shining und Misery und fand beide viel besser und "literarischer" als erwartet. Kings Roman 11/22/63 brachte es dann letztes Jahr gar auf Platz 1 meiner liebsten Hörbücher des Jahres. Im letztgenannten Roman kommt die Stadt Derry in Maine vor, Handlungsort von Kings Roman It, inklusive einiger Gastauftritte der handelnden Figuren. Also wollte ich diesem Roman auch einmal in Angriff nehmen. Außerdem kosten die Hörbücher bei Audible alle gleich viel, da ist eines mit 44 Stunden und 57 Minuten ein echtes Schnäppchen!

Einmal mehr war ich davon beeindruckt, dass King schlicht und ergreifend ein guter Schriftsteller ist, der die Welt der Kindheit in den 50ern überraschend glaubwürdig darstellen kann. Die Figur "It" selbst ist ein extrem furchteinflößendes Wesen und die Erzählidee an sich - die Geschichte der Kinder und der mittlerweile erwachsen gewordenen wird parallel so erzählt, wie sich die Erwachsenen schrittweise an die Vergangenheit erinnern können - ist originell und funktioniert. Allein das Ende fand ich etwas schwächer als den Rest, aber dennoch tut es mir um die 44 Stunden nicht leid, zumal Steven Weber auch ein toller Vorleser ist.

Gesehen


The Jinx (Der Unglücksbringer) ist eine sechsteilige Dokumentation des US-Senders HBO, die bei ihrer Erstausstrahlung im Februar so hohe Wellen schlug, dass selbst ich etwas davon mitbekam - und mich freute, als die Serie nur wenige Monate später auf Sky kam.

Inhaltlich geht es um Robert Durst, mittlerweile 72jähriger Sohn einer New Yorker Milliardärsfamilie, der im Laufe seines Lebens mehrfach unter Mordverdacht geriet, aber jedes Mal davon kam. Der sonst öffentlichkeitsscheue Durst erklärte sich überraschend bereit, mit dem Regisseur Andrew Jarecki, der einen auf Dursts Geschichte basierenden Spielfilm gemacht hatte, zusammen zu arbeiten, und gab ihm mehrere Interviews.

Die sechsteilige Serie erzählt die Lebensgeschichte Dursts und geht der Frage nach, ob er die Morde nun begangen hat oder nicht. Das Ende ist hierbei aus Zuschauersicht fast zu schön um wahr zu sein - wobei es einerseits doof ist, es vorab zu verraten, andererseits kann das Ansehen der einstündigen Folgen ziemlich langatmig werden, wenn man als Zuschauer nicht weiß, dass am Ende mehr geklärt wird, als man bei einer Dokumentation über unabgeschlossene Mordfälle realistisch betrachtet erwarten könnte.

Gekauft


Dank Poststreik kann ich hier noch keine Tickets zeigen, aber mein größter Einkauf im Juni waren Tickets fürs A Summer's Tale Festival Anfang August. Neben Damien Rice, Tori Amos, Ride und Belle & Sebastian bietet das Festival auch Workshops, Vorträge, Filme und Aktivitäten an. Das Konzept richtet sich an etwas ältere Interessenten als Festivals das normalerweise tun, so wird unter anderem viel für mitgebrachte Kinder angeboten, und auch ein Luxusmenü könnte man vorab buchen. Ich bin gespannt, wie das wird!

Und damit ich auch ein Bild zeigen kann:



Nachdem ich in den letzten Jahren kaum Parfum benutzt, geschweige denn gekauft habe, erwarb ich im Juni gleich zwei: Estée Lauders "Bronze Goddess" erscheint jährlich neu - mit identischem Duft, aber neuer Flasche, immer im Sommer und stets limitiert. Das Eau Fraîche duftet nach Bergamotte, Vanille und Kokos, im Grunde erinnert es an eine teure Sonnencreme. Sehr angenehm.

Jo Malone kannte ich bis vor Kurzem überhaupt nicht. Die Firma bietet relativ simple (und leider teure) Düfte an, die man nach Belieben miteinander kombinieren soll. Als ich sah, dass es "Earl Grey & Cucumber" gibt, musste ich sofort zuschlagen, das klang einfach zu erfrischend. Ist es auch.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib