Test vorbei, nächster Test!

U.
Ich habe ja bereits zweimal darüber berichtet, dass ich für die Firma trnd eine neue Dr. Oetker-Pizza namens Tradizionale testen durfte. Nun ist das Projekt fast vorbei, und es wird Zeit, Bilanz zu ziehen.

Im Grunde bin ich ja durchaus in der Lage, mir von meinem eigenen Geld eine Tiefkühlpizza zu kaufen, wenn mir danach ist. Folglich waren meine Motive dafür, bei so etwas mitzumachen, eher andere: Ich wollte wissen, wie so ein Projekt abläuft, dachte, es würde Spaß machen, mit Freunden und Kollegen zu testen und hatte nicht zuletzt diesen Blog im Hinterkopf. Mal davon abgesehen, dass ich Essen und auch Fertigessen grundsätzlich interessant finde. Wie ist also das Fazit?

Zunächst: Die Pizza fand ich nicht so toll. Ich fand den Boden zu dick, die Auflagen zu wenig und die Zutatenliste auf der Verpackung zu lang. Sicher, schlecht ist die Tradizionale nicht, aber es gibt im Handel andere Fertigpizzen, die ich wesentlich lieber esse. Was ich aber sehr interessant fand, war, wie unterschiedlich die Meinungen im Bekanntenkreis ausfielen. Einige fanden die Pizza schrecklich, andere waren hochbegeistert - dem einen war zu wenig Salami auf den Pizzen, dem anderen gefiel es so. Die einen fanden die Tonno großartig, andere zu geschmacksarm. Und - wie könnte es anders sein - auch der Boden war keineswegs allen zu dick.

 Begeisterte (und mir unbekannte) trnd-Pizzatester

Dass die Geschmäcker verschieden sind, wusste ich natürlich bereits vor dem Test, aber dass sich bei neun unterschiedlichen mir bekannten Personen so gar kein Konsens in irgendeinem Punkt finden ließ, war gleichermaßen erstaunlich und lehrreich. Auf das Urteil anderer sollte man sich bei Essensfragen also lieber nicht blind verlassen, sondern besser alles selbst probieren.

Im Rahmen des Projekts wurde man von trnd auch immer wieder aufgefordert, zu bestimmten Themen seine Meinung zu sagen, etwa zur Frage, welche weiteren Tradizionale-Sorten noch auf den Markt gebracht werden sollten oder zum wichtigen Etikette-Dilemma "Pizza mit Besteck oder aus der Hand essen?". Hier war ich etwas überrascht über den in meinen Augen etwas übertriebenen Enthusiasmus meiner Mittester. Selbst wenn die Tradizionale die tollste Pizza der Welt wäre, würde ich wohl kein Fanvideo darüber machen und es auf Youtube einstellen ... So richtig ist mir auch nicht klar geworden, ob meine Mittester wirklich so vorbehaltlos begeistert waren oder nur dachten, dass trnd beziehungsweise Dr. Oetker solche Statements von ihnen erwartet.

Nachdem ich nun bereits mein zweites Projekt an Land gezogen habe, werde ich bald mehr dazu sagen können - zumindest, was den Enthusiasmus der Tester einer völlig anderen Produktkategorie betrifft. Nach Ostern teste ich nämlich für sechs Wochen die Welt kompakt. Ich bin kein Fan der "großen" Welt, aber dennoch bin ich gespannt, ob die "kleine" Variante wirklich so nahe am Puls der Zeit (und insbesondere des Internets) ist, wie sie behauptet. Ich werde berichten ...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib