Neulich als ich Promis bei Instagram folgte (2)



Auch wenn ich mich für technisch aufgeschlossen halte, gibt es immer mehr Trends, die schlicht an mir vorbei gehen - was mit Sicherheit an meinem fortgeschrittenen Alter liegt. So scrolle ich mich zwar durchaus ganz gerne durch das Bilder-Netzwerk Instagram, aber weder lege ich selbst Wert darauf, meinen Alltag und meine Mahlzeiten mit der Welt zu teilen (am besten noch in perfekt inszenierter Form, denn man will ja nicht eine Durcheinander posten - ein festes Farbkonzept sollte man da beispielsweise schon haben), noch kann ich Interesse an Prominenten entwickeln, die ihren Ruhm zu großen Teilen der Plattform verdanken. Sprich: Ich kenne mich mit all den Kardashians, Jenners und Hadids nicht aus und kann sie auch nicht voneinander unterscheiden.



Möglicherweise geht es manchen anderen genauso, denn wohl aus dem Gedanken heraus, dass alle diese Familien ja auch Mitglieder haben, die nicht ganz so berühmt sind wie die anderen, hat ein junger Mann das Instagram-Account von Kirby Jenner eröffnet - dem angeblichen Zwillingsbruder von Kendal Jenner. Wenn man sich oberflächlich durch die Bilder scrollt, scheint alles irgendwie zu stimmen, schließlich posiert Kirby pausenlos neben seiner berühmten Schwester. Nur, kennt man manche der Bilder nicht auch ohne ihn?



Tatsächlich hat sich "Kirby" einfach in die vorhandenen Instagram-Bilder seiner "Schwester" hineingemogelt, was an sich schon lustig ist, aber in manchen Fällen geradezu beängstigend gut funktioniert - selbst in Videos schafft er es, nicht direkt als Eindringling aufzufallen.


Dieses Instagramprofil ist wirklich ein großer Spaß und beweist viel mehr Humor, als sämtliche Promi-Influencer-Clans zusammen!

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.