Leider muss ich heute bekannt geben, dass wir alle vorläufig in der Matrix bleiben müssen. Der einzige mir bekannte Ausgang in die Realität ...

Das Ende der Realität

Leider muss ich heute bekannt geben, dass wir alle vorläufig in der Matrix bleiben müssen. Der einzige mir bekannte Ausgang in die Realität ist nämlich seit Samstag verschwunden.

Das Bild oben ist etwa ein Jahr alt, da war noch alles in Ordnung am U-Bahn-Ausgang zum Oeder Weg an der U-Bahn-Haltestelle Eschenheimer Tor. Bei jedem Kinobesuch sah ich den Ausgang und ging durch den daneben, und immer dachte ich mir, dass ich eines Tages mal ausprobieren muss, wie es so in der Realität ist.

Und nun ist es zu spät. Vielleicht für immer. Alles zerstört, wahrscheinlich durch einen humorlosen Stadtangestellten.

Oder... vielleicht ist der Ausgang ja gar nicht weg, sondern nur nicht mehr beschriftet...? Wäre Douglas Adams nicht tot, könnte er sicher weiter helfen. Verdammt!

0 Kommentare: