Five Kisses - Teil 2

U.

In meiner unermüdlichen Testwut und im Interesse der Öffentlichkeit ließ ich mir nicht nehmen, auch die zwei verbleibenden Sorten der Magnum-Sonderedition "Five Kisses" zu testen (Teil 1 hier).

Große Hoffnungen hatte ich bezüglich der Sorte "Flirty Kiss - Schoko Brownie". Was kann man bei einem Schokoladenfan schon mit einem Schokoladeneis groß falsch machen? Tatsächlich ist auch diese Sorte ganz lecker, aber selbst für mich (die schololadentechnisch recht hart im Nehmen ist) ein Schokoladen-Overkill. Dunkle Schokohülle, Schokoeis, Schoko-Brownie-Stückchen ... das ergibt schon eher "Death by Chocolate" und ist in der winzigen Größe dieses Mini-Magnums zwar noch durchaus schmackhaft, als großes Eis wäre es aber sicher viel zu viel.


Die verbleibenden vier Mini-Eise werde ich natürlich nach und nach aufessen, aber die Sorte landet hinter den beiden bereits getesteten klar nur auf Rang 3.

Wie sieht es nun mit Nummer vier aus? Der "Passionate Kiss" hat die Geschmacksrichtung Tiramisu, auch hiermit kann man mir gegenüber eigentlich wenig falsch machen. Tatsächlich schmeckt das Eis - dieses hat wieder eine hellere Hülle - aber nach nicht sonderlich viel. Der erste Bissen hatte noch eine starke Likörnote, das Eis an sich hat aber wenig Charakter. Die kleinen Keksstückchen, die darin enthalten sind, sehen zwar niedlich aus, bringen geschmackstechnisch aber auch wenig. Überraschend enttäuschend, dieses Eis, und das reicht nur für Platz 4.


Der letzte Kuss, der als einziger eine Hülle aus weißer Schokolade hat und im Inneren nach Apfeltarte schmecken soll, kommt erst im August in die Läden. Angesichts der Tatsache, dass mir nur zwei der bisherigen getesten Eise richtig gut gefallen, weiß ich nicht so recht, ob ich diese Sorte überhaupt kaufen werde. Immerhin mag ich nicht einmal die Apfelkuchen-Sorte der Eismeister Ben & Jerry ("Oh my Apple Pie") so richtig gerne. Hm.

2 Kommentare:

  1. Deine Bedenken sind gerechtfertigt. Habe es im Urlaub (England) probieren können und nach einigen Minuten des Verzehrs geschaut um was es sich es sich da überhaupt handelt, geschmacklich war es nicht zu identifizieren. Zum Weglaufen.

    AntwortenLöschen
  2. OK, dann wird die Apfelsorte definitiv ausgelassen!

    AntwortenLöschen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib