Romeo und Julia auf meinem Balkon

U.
In meiner Nachbarschaft wohnt ein geringelter Kater namens Tobi. Dieser Name ist mir bekannt, weil seine Besitzer öfter laut nach ihm rufen, wenn die Katz' mal wieder abgehauen ist und auf dem Dach herum klettert.

Dass dieser Kater manchmal interessiert zu meinen (auf dem Balkon sitzenden) Miezen herüber sieht, war mir bekannt. Nicht aber, dass dieses Interesse durchaus erwidert wird.

Heute sah ich, wie Elmo zehn Minuten lang von der Brüstung auf Tobi herab starrte (wobei sich beide freundlich zublinzelten, also in Katzensprache lächelten). Und als ich wenig später in Sorge, dass meine Katze irgendwann von der Brüstung plumpsen könnte, nochmals nachsah, saß der Verehrer nicht mehr auf dem Boden vor dem Balkon, sondern war bereits auf der Balkonbrüstung eine Etage unter mir geklettert.

Elmo ist natürlich kastriert, und Tobi wahrscheinlich ebenfalls, sonst müsste man sich wohl ein wenig Sorgen über weitere Kletterversuche und dann irgendwann geringelt-weiße Kätzchen machen ...

Julia flirtet

Romeo klettert

5 Kommentare:

  1. :O bei uns schaut der "bubi" öfters vorbei und maunzt zu püppie hoch, die ihren verehrer sanft gewähren lässt.

    AntwortenLöschen
  2. Bei meiner Schwester (damals Hochparterrewohnung) schaute früher manchmal ein fremder Kater vorbei, um eventuell vorhandene Futterreste der eigenen Miez zu verputzen. Dagegen sind Tobi und Bübi Gentlemen ...

    AntwortenLöschen
  3. es freut mich übrigens SEHR, dass du auf den (überlebns)instinkt deiner katzen vertraust und auf dem balkon keinen maschendrahtzaunkäfig gebaut hast. unsere püppie hat einen "katzenbalkon" bekommen (einen kleinen vorbau auf der loggia, damit sie im freien sitzen, dösen und den vöglen hinterherschauen kann) und sonst nichts.

    AntwortenLöschen
  4. Tatsächlich habe ich wegen der Nicht-Vernetztheit meines Balkons kein sonderlich gutes Gewissen, aber ich wohne ja auch nur im 1. Stock. Es sieht halt schon knast-mäßig aus, andererseits kenne ich aus dem Bekanntenkreis zwei Geschichten über Katzen, die aus höheren Stockwerken gefallen sind (und das jeweils mit Glück , aber verletzt und traumatisiert überlebten). Sollte ich irgendwann endlich mal umziehen, werde ich das mit dem Vernetzen wohl in Angriff nehmen müssen.

    AntwortenLöschen
  5. wir sind auch im ersten stock und daher nicht besonders hoch ... ab dem dritten stock hätte ich auch angst.

    AntwortenLöschen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib