Bücherfragebogen (2): Das Buch, das du als nächstes lesen willst

U.

Ich neige leider dazu, Bücher auf Vorrat zu kaufen: Irgendwo lese ich eine positive Besprechung und zack! ist wieder ein Buch bestellt, wird daheim aufgestapelt und wartet darauf, gelesen zu werden - und häufig vergesse ich kurz darauf, was mich eigentlich genau zum Kauf dieses speziellen Werks motiviert hatte. Das führt dazu, dass der Rückstau in meinem Regal ziemlich unüberschaubar ist und ich eigentlich einen absoluten Kaufstopp einlegen müsste, bis alles, aber auch alles bereits Vorhandene gelesen ist.

Die Auswahl des Buches, das ich als nächstes lesen werde, ist also einigermaßen willkürlich, aber da ich kürzlich Geburtstag hatte, gibt es momentan einige besonders attraktive Kandidaten in der Warteschlange. Ganz nach vorne gedrängelt hat sich nun Tiere essen von Jonathan Safran Foer. Nachdem ich bereits ein Interview zu dem Buch aus der FAZ kenne, habe ich keine großen Zweifel daran, dass das Buch etwas für mich ist, denn Tierschutz- und Ernährungsthemen liegen mir ja durchaus am Herzen.

Da ich aber keine echte Vegetarierin bin (Sushi, Sardellenpizza, Lachssteak und Thunfischsalat finden durchaus noch ihren Weg in meinen Magen), habe ich aber auch Angst vor der Lektüre: Vielleicht fühle ich mich danach dazu gezwungen, auch auf Fisch völlig zu verzichten. Das wäre sicher ein Gewinn für die Tierwelt, aber ein Verlust für die Vielfalt meines Speiseplans.

3 Kommentare:

  1. ohoh ... sieht tatsächlich schlecht aus für sushi & co. :)

    AntwortenLöschen
  2. Soll ich vor dem Lesen noch schnell zum All-you-can-eat-Meeresfrüchtebuffet gehen? :-)

    AntwortenLöschen
  3. unbedingt! gegrillter tintenfisch, calamari, salat nizza ... nach der lektüre passe :(

    AntwortenLöschen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib