Bücherfragebogen (3): Dein Lieblingsbuch

U.

Natürlich habe ich mehrere Lieblingsbücher, und die Frage nach dem ultimativen ist eine schwierige, die genauso fies ist wie die nach der Lieblingsplatte, der Lieblingskatze... kurz: Gerne beantwortet man so etwas nicht.

Nachdem ich hier aber irgendeine Entscheidung treffen muss, entscheide ich mich einfach mal für Cloud Atlas von David Mitchell (deutsch: Der Wolkenatlas). Der Roman schafft es, gleichzeitig äußerst kurzweilig, formell innovativ und intellektuell anspruchsvoll zu sein, und das muss man in ein und demselben Buch erst einmal schaffen.

Der Inhalt ist schwierig zu erzählen: In der ersten Buchhälfte beginnt eine Geschichte nach der anderen und bricht jeweils abrupt in der Mitte ab, worauf eine scheinbar völlig andere, zeitlich wesentlich später angesiedelte Erzählung beginnt. Nach einem Mittelpunkt in Form einer vollständigen Geschichte folgen die fehlenden Kapitelhälften. Erst nach und nach begreift man als Leser das Konzept des "Romans" und erkennt auch, dass die so unterschiedlichen Handlungen trotz aller Unwahrscheinlichkeit miteinander zu tun haben. Und das Ganze ist wie gesagt bei der Lektüre nicht sonderlich anstrengend, sondern nur spannend und neu. Ach wäre ich froh, wenn ich so etwas erschaffen könnte.

Kürzlich hat sich der virtuelle "Book Club" des englischen Guardian das Buch vorgenommen, die Aufsätze und Diskussionen dazu kann man hier lesen.

1 Kommentare:

  1. Klingt sehr spannend... tempting, tempting. Aber bei mir sind auch zwei Bücher in der Warteschleife und da jetzt Diplomarbeit und ähnliches anstehen... oh well ;)

    AntwortenLöschen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib