Im Oktober hatte ich ja selbstbewusst behauptet, für die diesjährige Innocent-Mützchen-Aktion dieses Jahr 30 Mützchen einreichen zu woll...

Kleines Mützchen-Update


Im Oktober hatte ich ja selbstbewusst behauptet, für die diesjährige Innocent-Mützchen-Aktion dieses Jahr 30 Mützchen einreichen zu wollen. Zum Ende der Aktion hin - am 1. Dezember mussten meine Kunstwerke in Bergheim sein - hatte mich die Stricklust bereits ziemlich verlassen, aber in "brutto", also inklusive der bereits in meiner Küchenschublade vorhandenen Mützchen, die ich letztes Jahr selbst auf Smoothies gekauft hatte, habe ich dann mein Ziel doch noch erreicht und meinen Umschlag dann eiligst losgeschickt.

Gleichzeitig habe ich auch ganz unten auf dieser Seite das "Mützometer" eingefügt, das den Status der eingeschickten Mützchen anzeigt und sich letzte Woche noch um 180 000 bewegte - beachtlich, aber unter der Marke des Vorjahrs. Heute bemerkte ich aber, dass der Zähler noch einen unerwarteten Sprung gemacht hat und die 200 000 doch noch geknackt wurde. Mein Stolz über den eigenen bescheidenen Beitrag nimmt allerdings - obwohl ich auch dieses Jahr wieder eine sehr freundliche Dankeskarte bekommen habe - ab, wenn ich mir auf Facebook ansehe, was manche andere zu fabrizieren!

Die abgebildeten Wiener Pensionistinnen haben zu fünfzigst schlappe 11 500 Wollmützen gestrickt! Kein Wunder, dass die Aktion in Österreich so viel besser läuft als in Deutschland, wenn hierzulande das Rentnerpotenzial offenbar noch überhaupt nicht ausgeschöpft wird ...

Quelle: Facebook

0 Kommentare: