Sendeschluss: James - Nothing But Love

U.

Die letzte Londonreise, die ich gemeinsam mit meinem Freund unternahm, fand eigentlich statt, weil wir zu einem Wiedervereinigungskonzert der Shoegaze-Band Slowdive gehen wolten. Obwohl wir nur dreimal übernachteten, schaffte es mein Freund letztlich, uns für jeden dieser Abende ein Konzert zu organisieren (zusätzlich zu Slowdive sahen wir auch The Cure sowie David Devant and his Spirit Wife).

Im Mai fahren wir wiederum für drei Übernachtungen in die britische Hauptstadt, dieses Mal um die wiedervereinte Indie-Band Lush zu sehen. Und es überrascht wohl niemand außer mir, dass es meinem Freund ein weiteres Mal gelungen ist, uns für alle drei Abende Konzert-technisch zu verplanen. Dieses Mal sehen wir zusätzlich noch James und die Bluetones, also dieses Mal wieder ausschließlich Bands unserer Jugend.

Bezüglich James bin ich ziemlich gespannt, denn ich habe diese Band noch nie live gesehen und mag sie eigentlich ziemlich gerne. Nur muss ich mich wohl in die Veröffentlichungen seit den 90er Jahren einarbeiten, sonst warte ich das ganze Konzert lang nur vergeblich auf "Sit Down". HIer ist zumindest die neue Single der Band, die kenne ich also schon einmal.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib