Der große römische Eistest kehrt zurück: Lemongrass und Gelateria del Viale


Kommen wir nun in die Kategorie "etwas abgelegen", wobei das natürlich eine sehr subjektive Einschätzung ist.

Lemongrass


Die bei Tripadvisor sehr beliebte Eisdiele liegt in unmittelbarer Nähe der Metrostation Ottaviano. Bei einem Fußweg in der Nähe stellten wir fest, dass es zwei Filialen gibt - die von uns besuchte sowie noch eine in der Nähe, an der Via Ottaviano. Bei unserem Besuch am späteren Abend war ein bisschen Aufräumstimmung, obwohl durchaus noch geöffnet war.


Vor uns bestellte sich eine deutsche Schülergruppe ebenfalls Eistüten, so das wir ausführlich Zeit hatten, und unsere Eissorten mittels des Aushangs an der Wand zusammen zu stellen. Leider stellte sich dann bei der Bestellung heraus, dass in der Theke nur ein Bruchteil dieser Sorten überhaupt vorrätig war.


Wir entschieden uns dann anstelle der spannenden, nicht vorhandenen Sorten Strudel, Cookies und Sacher für Pistazie und Joghurt mit Honig und Nüssen (ich) und Pistazie, Bacio und Tiramisu (mein Freund). Unsere Begeisterung heitl sich in Grenzen: Das Pistazieneis war in Ordnung, aber auch keine Offenbarung. In meinem Joghurteis vermisste ich Honig und Nüsse, während mein Freund die Schokolade seines Bacio-Eises zu dunkel fand und das Tiramisu-Eis als "Vanilleeis mit Keksstückchen und Schokolade" beschrieb.



Das begeisterte Urteil anderer Gäste konnten wir also nicht bestätigen, auch, wenn die Eisdiele natürlich keineswegs schlecht ist.

Adresse: Via Barletta 1 und Via Ottaviano 29.

Gelateria del Viale


Bei diesem Rombesuch schafften wir auch einen abendlichen Ausflug nach Trastevere, was sich insgesamt als eher enttäuschende Erfahrung herausstellte: Natürlich ist das Viertel an sich mit seinen kleinen, dörflichen Gassen hübsch und sehenswert, aber es befindet sich auch fest in der Hand der Touristen und derer, die ihnen Dinge verkaufen möchten.

Das zumindest kann man von der Gelateria del Viale nicht behaupten, sie ist nämlich so klein, dass man sie beinahe übersieht, und macht einen gleichermaßen hübschen wie abgelegenen Eindruck. Natürlich wird auch dieses Lokal von Touristen frequentiert, es liegt aber nicht im Epizentrum des Rummels.


Wiederum waren wir abends unterwegs, und ich hatte direkt vor dem Pizzaessen keine Lust auf ein Eis - also testete mein Freund ausnahmsweise allein (immerhin probierte ich fleißig mit). Für 4 Euro bekam er drei Sorten in einem großen Becher: Pistazie, Biscotti, Zimt/Vanille.

Während das Ambiente des Miniladens sehr schön war und die Bedienung extrem freundlich, fiel das Eis gegenüber unseren Erwartungen zurück. Zimt-Vanille schmeckte zwar sehr zimtig, war aber irritierenderweise komplett weiß. Pistazie schmeckte wiederum solide, während das Kekseis ein wenig langweilig war und zu wenig Stückchen enthielt.


Auch hier konnte das Geschäft Tripadvisor also mehr begeistern als uns, und auch hier gilt: Hingehen kann man natürlich trotzdem.

Adresse: Piazza Giuseppe Gioachino Belli 9

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.