Mein Freund musste am Freitag wieder einmal auf meine Begleitung zu einem Konzert verzichten: Während er bereits Nachmittags Richtung H...

Neulich nach einer langen Anfahrt: Belle & Sebastian im Utrechter TivoliVredenburg


Mein Freund musste am Freitag wieder einmal auf meine Begleitung zu einem Konzert verzichten: Während er bereits Nachmittags Richtung Holland aufbrach, befand ich mich zunächst im Büro, dann auf der Heimfahrt und schließlich auf der Couch... Hier berichtet er von seinem Ausflug.

Wie lange bist du jetzt eigentlich schon Belle & Sebastian Fan?

Seit ihrer ersten Veröffentlichung 1996. Und ich hatte früher auch einmal eine echt gute Konzertstatistik: 1. Deutschlandkonzert in München 1998 besucht, 2. Deutschlandkonzert beim Hadern Festival 2002 besucht, 5. Deutschlandkonzert in Köln 2004 gesehen. Wenn ich richtig gezählt habe, war dies nun mein achtes Belle & Sebastian Konzert.


Wurde nicht vor ein oder zwei Jahren eine Tour abgesagt, und geht es Herrn Murdoch jetzt wieder gut?

Ich glaube, dass 2016 einige Konzerte ausgefallen sind. Mittlerweile geht es Stuart Murdoch offensichtlich wider gut. Auf jeden Fall fährt er wohl viel Fahrrad, denn beim Konzert in Utrecht war dies das Gesprächsthema Nummer Eins. Aber er sollte dabei vielleicht etwas vorsichtiger sein, denn zum Song „Like Dylan In The Movies" gab es ein wackliges Handyvideo zu sehen, dass Stuart selbst während einer Tour durch Utrecht gedreht hatte. Einhändig. 
Am Konzertabend hatte er auch im Zugabenteil noch ausreichend Energie, um sich bei „The Party Line" einmal quer über den Balkon durchs Publikum zu kämpfen.


Wie lange wart ihr unterwegs, und gab es denn kein Konzert, das es mit weniger Fahrzeit erreichen ließ?

Länger als Stuart bei seinem Ausflug durchs Publikum. Und ich glaube, dass auch der München-Ausflug von 1998 getippt wurde. Ich bin zuhause um 14:30 Uhr gestartet und lag um 03:15 Uhr wieder im Bett. Tatsächlich war der Auftritt in Utrecht das einzige vollständige Konzert von Belle & Sebastian in Europa neben einem Auftritt in London im Juni.

Und der Konzertsaal?

Wir müssen die Niederländer wirklich um ihre Konzertgebäude beneiden. Der TivoliVredenburg wurde erst 2014 eröffne, kostete 150 Mil. € und ist die Heimat von 6 Konzertsälen. Im „Ronda" finden 2000 Besucher Platz. Es hat eine extrem breite Bühne und parallel dazu einen großen Balkon mit seitlichen Aufgängen, so dass alle Zuschauer sehr nahe an der Bühne stehen können. 


Wer war denn die Vorband?

Die niederländische Band Bewilder war nicht erwähnenswert. Beim letzten Song hatte ich fürchterliche 80er Jahre Stadionrock-Assoziationen à la Bryan Adams oder Bruce Springsteen.

Gibt es eigentlich auch junge Belle & Sebastian Fans oder sind die alle in den 40ern?

Um mich herum standen tatsächlich eher ältere Menschen, beim Hinausgehen konnte ich aber auch Kinder und Jugendliche sehen. Aber Stuart Murdoch machte sich während des Konzertes, das im Rahmen des "Oude Muziek Festivals" (alte Musik) stattfand, auch so seine Gedanken...


Gibt es eigentlich ein aktuelles Album?

Nein, mit „We Were Beautiful", für das sich Murdoch eine Keytar umhing, wurde aber zumindest ein neuer Song gespielt. Ein zweiter neuer Song, „Sweet Dewelee", den Belle & Sebastian aktuell spielen, wurde in Utrecht nicht berücksichtigt.

Und wie war das Verhältnis zwischen alten und neueren Liedern?

Eigentlich sehr ausgewogen. Es wurden sieben ihrer acht regulären Alben berücksichtigt, aber leider nicht „Tigermilk". „Dear Catastrophe Waitress" und „The Life Pursuit" stellten mit jeweils 4 Liedern den Hauptanteil. Ihre letzte Platte „Girls In Peacetime Want To Dance" haben sie wohl etwas über, daraus wurden nur zwei Lieder gespielt. Auf Zuruf änderten sie auch einmal ihre Setliste und bauten „Funny Little Frog" ein.


Gab es wesentliche Unterschiede zum Auftritt beim A Summer's Tale Festival, den ich gesehen habe?

Das Konzert war natürlich etwas länger, es wurden 5 Lieder mehr als beim Festivalauftritt gespielt. 7 Lieder überschnitten sich noch mit der Setliste des A Summer's Tale. Erneut standen bis zu neun Musiker auf der Bühne und einige Songs wurden mit Videoclips untermalt. Ansonsten wurden auf die Leinwand häufig Tapetenmuster, so Panton Ära, projiziert. Stuart Murdoch zeigte sich einmal mehr als sehr unterhaltsamer Entertainer und zu "The Boy With The Arab Strap" luden Belle & Sebastian wieder Zuschauer auf die Bühne zum Tanzen und Mitklatschen ein. Da diese so groß war, standen dort über 50 Personen. Als nach dem Lied wieder die ersten von der Bühne klettern wollten, hielt sie Murdoch noch für „Legal Man" zurück. Danach zeigte er sich sehr besorgt um das Wohl seiner Fans und riet ihnen gut aufzupassen, „especially you" ergänzte er hinsichtlich einer jungen Dame, die am Bühnenrand herum hampelte. 


Damals beim A Summer's Tale Festival haben wir das letzte Lied wegen des Auftritts von Ride verpasst - musstest du diesmal auch wegen Ride früher gehen?

Nein, diesmal ist das Timing besser. Ride sehe ich erst am 30. Oktober in der Orangerie des Botanique in Brüssel wieder live. Es gibt noch Tickets, du kannst dich uns also noch anschließen. 

Durfte Stevie wieder sein Lied singen?

Das hat er wohl so im Vertrag stehen. Und wie beim A Summer's Tale war es mit "Perfect Couples" ausgerecht das Belle & Sebastian Lied, welches ich am wenigsten schätze. 


Wie lange hat der Spaß denn gedauert? Und gab es Zugaben?

Sie haben insgesamt 19 Lieder gespielt und nachdem die Band nach „We Are The Sleepyheads", der zweiten Song der Zugabe, schon im Begriff zu gehen war, pfiff sie der gut aufgelegte Stuart Murdoch mit den Worten, ich dachte, wir spielen noch eins, obwohl ich mich nicht erinnern kann, wann wir zuletzt drei Zugaben gegeben haben" wieder für „Judy And The Dream Of Horese" zurück. 

Hast du mir etwas mitgebracht?

Das nicht, aber Stuart Murdoch erklärte vor „A Century Of Fakers", mein Lieblingslied des Abends, dass dieses von einer EP stamme und was das eigentlich ist. Dabei fiel mir ein, dass unser Haushalt noch gar nicht die limitierte „The Jeepster Singles Collection" besitzt, sondern die sieben EPs von Belle & Sebastian nur auf CD hat. Das sollte doch dringend korrigiert werden!  


Hast du außer den schönen Fotos auch an die Setliste gedacht?

Klar:

Act Of The Apostle
I'm A Cuckoo
We Were Beautiful
Funny Little Frog
Wrapped Up In Books
Perfect Couples
Sukie In The Graveyard
Piazza, New York Catcher
Little Lou, Ugly Jack, Prophet John
A Century Of Fakers
I Can See Your Future
Stay Loose
Simple Things
The Boy With The Arab Strap
Legal Man
Like Dylan In The Movies

The Party Line
We Are The Sleepyheads
Judy And The Dream Of Horses

0 Kommentare: