Bücherfragebogen (15): Das 4. Buch in deinem Regal von links

U.
Tja, das Alphabet ist schuld: Schon wieder geht es heute um Douglas Adams, denn seine Hitchhiker-Bände stehen auf Deutsch und Englisch ganz am Anfang meines Regals. Eigentlich hätte ich mit diesem Beitrag gerne bis zum Towel Day (25. Mai) oder zumindest dem 42. Tag des Jahres (11. Februar) gewartet, aber selbst das zweitgenannte Datum war mir dann noch zu lange hin.

Zu den Büchern muss man sicherlich nicht viel sagen: Ich kenne kaum jemanden, der sie nicht irgendwann gelesen hat. Meine persönliche Erstbegegnung fand wieder einmal in den Achziger Jahren statt: Damals kam im Fernsehen eine recht billig gemachte Fernsehversion des ersten Bandes, die mich sofort völlig begeisterte. Dann kamen die Bücher, später die Bücher auf Englisch und vor ein paar Jahren dann der Spielfilm.

Gelesen habe ich schon lange nicht mehr in den vielen Bänden, aber es gibt immer wieder Alltagssituationen, in denen ich an Szenen aus den Büchern denken muss - etwa dass Arthur Dent auf der irgendwann wieder vorhandenen Erde jeden Morgen von seinem eigenen Schreckensschrei aufwacht. Oder die Maschine, die allen Individuen außer Zaphod Beeblebrox ihre eigene Bedeutungslosigkeit im Universum beweist und sie damit in den Wahnsinn treibt. Oder der Mann, der in dem MC-Escher-artigen Haus sitzt, in das er gewissermaßen alles außerhalb eingeschlossen hat, und über der Tür nach draußen hängt eine Gebrauchsanweisung für Streichhölzer. Und natürlich der Mann, der von Regen verfolgt wird ...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Coprights @ 2016, Blogger Templates Designed By Templateism | Templatelib